Bauen & Wohnen

Amtlicher Baupreisindex für Wohngebäude im November 2018 gegenüber Vorjahresmonat um 4,8% gestiegen

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes stieg der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk, einschließlich Umsatzsteuer) in Deutschland im November 2018 gegenüber November 2017 um 4,8 %. Das ist der höchste Anstieg der Baupreise seit November 2007 (+5,7 %). Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, hatte der Preisanstieg im August 2018 im Jahresvergleich bei 4,6 % gelegen. Von August 2018 auf November 2018 erhöhten sich die Baupreise um 0,8 %.

Im Straßenbau stiegen die Preise binnen Jahresfrist um 7,1 %.

Quelle: Statistisches Bundesamt, Fachserie 17, Reihe 4. 

Alte Holzöfen müssen ab 1. Januar 2018 strenge Grenzwerte bei Staubemissionen einhalten.

Für über 33 Jahre alte Kamin- und Kachelöfen endet die Übergangsfrist. Zum Jahreswechsel treten strengere Grenzwerte für Holzöfen in Kraft. Denn Kamin- und Kachelöfen verursachen gesundheitsschädliche Staubemissionen. Zu deren Begrenzung muss die Feuerungstechnik dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

(mehr …)